Zum Inhalt springen

Sr. M. Ugolina (Katharina) Maul

"Leben wir, so leben wir dem Herrn.

Sterben wir, so sterben wir dem Herrn." Röm 14,8

 

In dieser Haltung sah unsere liebe Mitschwester

                              Maria Ugolina (Katharina) Maul

dem Tod entgegen, der sie am 11. Oktober 1993 durch einen Herzstillstand ereilte.

Schwester M. Ugolina wurde am 28.08.1908 in Mitteleschenbach, Kr. Gunzenhausen, geboren. Sie wuchs mit neun Geschwistern in einem gut gläubigen Elternhaus auf.

1933 trat sie in die Kongregation der Armen Schulschwestern ein und legte 1934 ihre Gelübde ab.

Als Wirtschaftsschwester war sie trotz angeschlagener Ge­sundheit auf mehreren Filialen tätig, zuletzt in Schnaittenbach bis 1983.

Krank und gebrechlich kam sie von dort ins Ruheheim nach Würzburg-Heidingsfeld. Niemand, auch nicht sie selbst, hätte geglaubt, daß sie noch ihren 85. Geburtstag erleben würde. Starke Atemnot, mitunter sogar schwere Herzanfälle, ließen sie oft an die Grenze ihrer physischen und psychischen Kraft kommen. So war sie eigentlich immer gefaßt auf einen schnellen Tod. Ruhig, gelöst und zufrieden durchlitt sie ihre letzten Wochen.

Ihre Ordensfeste:

Einkleidung:                    08.08.1933

Gelübdeablegung:            09.08.1934

Ewige Profeß:                  08.08.1940

R. I. P.

 

 

Gottesdienstzeiten

Heilige Messen in der Pfarrei Mitteleschenbach

Sonntag 8.00 Uhr, 9.30 Uhr (Ferien geänderte Zeiten)