Zum Inhalt springen

MMC Termine

MMC Flyer - Anmeldung und Infos

MMC Schafkopfturnier - 26. März 2017

Präfekt Andreas Schlund, Josef Stark (3.Platz), Ganser Manfred (2.Platz), Elfriede Göttler (1.Platz) Präses Michael Harrer

MMC Andacht zum Hauptfest - Festprediger Pfarrer Anton Schatz - 26. März 2017

Geehrt wurden für 60 Jahre: Johann Schübel, Josef Schwarz, Michael Kopp (sitzend von links nach rechts) Stehend: Pfarrer Anton Schatz, die Neuaufgenommenen: Johann Lederer, Jonas Ramspeck, Felix Beyerlein, Rudolf Lederer, Präfekt Andreas Schlund und Pfarrer Michael Harrer

MMC Herrieden übergibt 1000 Euro Spende für die Restaurierung des Friedhofkreuzes - 26. März 2017

auf dem Bild: Pfarrer Michael Harrer, Kirchenpfleger Alois Hausmann, Präfekt Albert Feuchter und 1. Assistent Herbert Fischer

Maiandacht der Marianischen Männerkongregationen aus dem Dekanat Herrieden - 08.Mai 2016

MMC Benefizschafkopfturnier - 28. Februar

3. Benefiz-Schafkopfturnier

 

MITTELESCHENBACH

Die Marianische Männerkongregation Mitteleschenbach lud zusammen mit Pfarrer Michael Harrer alle Schafkopffreunde ein, am 3.Benefiz-Schafkopfturnier teilzunehmen und neben der Freude am Karteln auch noch Gutes zu tun.

Pfarrer Michael Harrer rührte schon im Vorfeld kräftig die Werbetrommel und lud auch „nicht Kartler" herzlich ein, denn auch beim Dämmerschoppen konnte man ja durch den Verzehr von Essen und Getränken die Benefiz Veranstaltung unterstützen. So war es nicht verwunderlich, dass der Bürgersaal binnen kurzer Zeit proppenvoll war und sich neben den vierzehn Partien zum Schafkopf spielen, auch noch ein schöner Stammtisch eingefunden hatte. Der Einsatz für die Spieler betrug fünf Euro und wie üblich wurde in zwei Runden gespielt, wobei jede Runde neu ausgelost wurde. Für das leibliche Wohl sorgte in bewährter Manier der Pfarrgemeinderat. Sieger in diesem Jahr war Josef Hermann aus Hohenberg bei Herrieden mit 94 Pluspunkten, gefolgt von Josef Einzinger (77 Pluspunkte) und Josef Dörr (75 Pluspunkte), beide aus Mitteleschenbach. Alle Mitspieler, darunter auch einige Frauen, bekamen Preise und der Letzte ein neues Kartenpäckchen dazu, damit er bis zum nächsten Jahr fleißig üben kann.

Gut 1200 Euro wurden durch das Schafkopfturnier eingenommen und gehen heuer an das Waisenhaus „La Crèche" im Westjordanland. Die Einrichtung ist nur fünf Minuten Fußweg von der Geburtskirche Jesu in Bethlehem entfernt und wurde im späten 19.Jahrhundert von französischen Schwestern des Ordens der Vinzentinerinnen gegründet. Das Haus bietet Platz für etwa 75 Kinder, von Neugeborenen bis zum Alter von fünf Jahren. Aufopfernd kümmern sich die Schwestern und ihre Helfer um die Kinder im Waisenhaus, dem auch ein Kindergarten angeschlossen ist, der auch von anderen Kindern aus Betlehem besucht werden kann. Wenn die Kinder das Schulalter erreichen, werden sie an ein SOS Kinderdorf in Bethlehem weiter vermittelt.

MMC Ausflug nach Würzburg - Käppele - 02. Mai 2015

 

MMC Hauptfest - Aufnahme und Ehrungen - 15. März 2015

MMC Benefizschafkopfturnier - 08. März 2015

MITTELESCHENBACH

Die Marianische Männerkongregation (MMC) und der Pfarrgemeinderat Mitteleschenbach haben heuer zum 2. Mal ein Benefizschafkopfturnier ausgelobt und luden wie schon im vergangenen Jahr in den Bürgersaal zum Karteln ein. Ebenso wie vor einem Jahr, kamen wieder 11 Partien zusammen, die gegeneinander spielten. Heuer wurde das Turnier zugunsten einer Einrichtung namens „LIFEGATE“ im Westjordanland abgehalten. Die Einrichtung in Beit Jala bei Bethlehem ist für Kinder und Jugendliche mit körperlicher und geistiger Behinderung. Im Westjordanland leben diese Kinder am Rande der Gesellschaft, denn Fördermaßnahmen und Bildungsprogramme von öffentlicher Seite sind so gut wie nicht vorhanden und ein gesetzliches Sozialversicherungssystem fehlt ebenso, wie eine spezielle Unterstützung für Menschen mit Behinderung.

Mit Feuereifer waren die 44 Kartler, einschließlich Pfarrer Michael Harrer, am vergangenen Sonntag bei der Sache und erspielten so insgesamt 1183,17 Euro, die an das Kinderhaus „LIFEGATE“ weitergeleitet werden können. Den ersten Platz belegte diesmal Michael Scheuerich (Mitteleschenbach), auf Platz zwei kam Josef Herrmann (Herrieden) und auf Platz drei landete Jürgen Prünstner (Mitteleschenbach). Ortspfarrer Harrer bedankte sich abschließend bei allen Teilnehmern, vor allem  bei den örtlichen Sponsoren für die tolle Unterstützung, sowie beim Pfarrgemeinderat, der mit seiner Vorsitzenden Kerstin Seitz-Knechtlein wieder für das leibliche Wohl sorgte.

Marianische Gebete

Aufopferungsgebet

Gottesdienstzeiten

Heilige Messen in der Pfarrei Mitteleschenbach

Sonntag 8.00 Uhr, 9.30 Uhr (Ferien geänderte Zeiten)