Zum Inhalt springen

Karfreitag - 30. März 2018

Kreuzweg 25. März 2018

Dank an H. Alois Hausmann für 30 Jahre Dienst als Kirchenpfleger - 25. März 2018

Seit mittlerweile drei Jahrzehnten hat Alois Hausmann das Amt des Kirchenpflegers inne und wurde am Palmsonntag nach dem Gottesdienst besonders dafür geehrt.
Vor 1988 war er schon viele Jahre im Pfarrgemeinderat tätig, übernahm dann schließlich nach dem Tod des langjährigen Kirchenpflegers Willibald Maul dessen Amt und übt es bis auf den heutigen Tag sehr gewissenhaft aus. Pfarrer Michael Harrer und die Vorsitzende des Pfarrgemeinderates Kerstin Seitz-Knechtlein lobten ihn als treue Seele der Pfarrei, die auch viel im Verborgenen arbeitet. So ist er fast täglich im Auftrag der Kirche unterwegs um die verschiedensten Sachen zu tätigen, um hier was zu Organisieren oder dort etwas nachzuschauen. Bei vielen Kirchen und Kapellen in der Pfarrei Sankt Nikolaus wirkte er beim Um- bzw. Neubau mit und kennt sich mit den Behörden aus. Am Friedhof kümmert er sich, obwohl gar nicht seine Aufgabe, jeden Monat um die Entsorgung des Mülls, den er oft auch noch sortieren muss. Er weiß die Gräberbelegung und ist immer zur Stelle, wenn Angehörige Fragen haben. Auch und vor allem als „Finanzminister“, wie er liebevoll genannt wird, ist er sehr genau bei den Abrechnungen der Pfarrei und ist erst zufrieden, wenn alles richtig verbucht wurde. Kurzum, er hat in den vergangenen 30 Jahren unter fünf Ortsgeistlichen viel geleistet und zum Dank dafür erhielt er von Seiten der Pfarrei ein Bild mit den zwei Ostkirchen Sankt Nikolaus und Sankt Walburga, sowie der Gersbacher Kapelle, bei deren Sanierung er auch maßgeblich beteiligt war. Großer Dank in Form eines Blumenstraußes ging auch an seine Frau Marianne, die ihrem Mann stets zur Seite steht und oftmals „Telefondienst“ hat, wenn er wieder einmal unterwegs ist im Namen der Kirche.


Palmsonntag 25. März 2018

MMC Benefizschafkopfturnier - 18. März 2018

Kinder- und Jugendwallfahrt des Dekanats nach Altötting - 17. März 2018

Vortrag über Lifegate in Israel - 11. März 2018

Angelika Kneißl aus Pleinfeld berichtet über die Einrichtung für Menschen mit Behinderung in Israel

Ehevorbereitungskurs 11. März 2018

MMC - Hauptfest mit Aufnahme und Ehrung 11. März 2018

Ramadama 10. März 2018

Seniorennachmittag - 25. 02.2018 - St. Walburga

Faschingsumzug - 11.02.2018

Mesnerverbandstreffen - 10. 02.2018

Unsere Mesner Matthias, Luca und Johannes mit Pfr. Martin Fuchs, Pfr. Michael Harrer und Mesnerverbandsvorsitzender Reinhard Brock

Zwei Jungmesner in den Mesnerverband aufgenommen

Als Gäste bei den Schulungs- und Besinnungstagen der Mesner der Diözese Eichstätt vom 9.02.-10.02.2018 durfte der Mesnerverband zwei junge Mesner begrüßen.
Die zwei Mesner Luca Seitz und Johannes Walther 11 und 12 Jahre kommen aus Mitteleschenbach im Dekanat Herrieden. Sie sind mit ihrem Mesnerkollegen Matthias Leng und Dekanats- Jugendseelsorger Michael Harrer angereist. Neben dem Mesnern und dem Ministrieren haben die beiden natürlich auch noch andere Hobbys, die sie auch mit den Gottesdiensten abstimmen müssen. Wie viele Kinder und Jugendliche haben die beiden viel um die Ohren. Fußball spielen, Schlagzeug spielen, schießen im Schützenverein, Mitglied im Obst- und Gartenbauverein uvm.  
Matthias Leng bindet die Ministranten in die Arbeit des Mesners mit ein und weckt somit das Interesse der Kinder an dieser Tätigkeit. Sie zünden die Kerzen an, tragen Kelch und Hostien hinaus usw. „Wenn ich mal nicht da bin, macht das jeder auch mal ganz alleine und vertritt mich“ meinte der Mesner. Auch an den Vorbereitungen für Festtage helfen sie gerne mit. Gemeinsam wirken sie in der Pfarrei und es wird den jungen Ministranten der Dienst des Mesners, die Lust am Glauben und das Leben in der Gemeinschaft nahe gebracht.
Mit Begeisterung nahmen die Mesner der Diözese die beiden Nachwuchsmesner in ihren Kreis auf.
Der Mesnerverband freut sich, so junge Mitglieder aufnehmen zu können und hofft, dass dieses Beispiel Schule macht.

Sternsinger 2018

 

Gottesdienstzeiten

Heilige Messen in der Pfarrei Mitteleschenbach

Sonntag 8.00 Uhr, 9.30 Uhr (Ferien geänderte Zeiten)